Neuss. Vor dem Verein der “Freunde & Förderer die historischen Nordkanals in Neuss” liegt ein besonderes Jahr, denn die Rekonstruktion der napoleonischen Wasserkreuzung “Epanchoir” am Nordkanal, die den Anstoß zur Vereinsgründung gab, ist fast abgeschlossen. Dass sich mit dem Erreichen dieses Zieles der Verein nicht erübrigt, zeigt ein einziges Beispiel: Auf der jüngsten Mitgliederversammlung erst wurde eine Arbeitsgruppe “Wasserbau und Technik” gebildet, die der historisch interessierte Wasserbauingenieur Dirk Hunke leiten soll.

(-nau)

Ganzer Artikel auf rp-online.de